Kleid in Wickeloptik aus nur 1 Meter Stoff

23:24 Marie 2 Comments

Wie das halt so ist, wenn man irgendwohin eingeladen wird, wo man sich etwas schicker anziehen darf, guckt man vielleicht ganz kurz mal in den Kleiderschrank, was da so hängt... Aber letzten Endes entscheidet man, dass das alles nicht adäquat ist, und durchstöbert noch den Stoffvorrat oder zieht wohlmöglich durch die Stoffläden.
Prinzipiell passiert das meistens so knapp wie nur möglich vor dem Event...
Ausnahmsweise habe ich dieses Kleid aber nicht am Vorabend wie sonst genäht, sondern bereits gute drei Tage vorher! 
Ursprünglich hatte ich mir das Kleid ein wenig anders vorgestellt, aber manchmal funktionieren die fixen Ideen nicht so, und dann wird halt weiterentwickelt...


Zu Beginn wollte ich die Taille eigentlich mit einem Gummi raffen. Aber angekräuselter, überlappender Rock und Gummilitze sehen einfach nicht gut aus. Außerdem habe ich das Oberteil dann noch etwas gekürzt.
Um doch etwas Taillierung reinzubringen, war ich bei meinem Nähladen um die Ecke und habe mir noch fix Haken und Öse gekauft.


Da ich keinerlei Abnäher beim Vorderteil gemacht habe, fällt der Rücken etwas länger. Ich tue mich ja immer etwas schwer damit, die Taille zu treffen, aber die finde ich im Rücken dieses mal echt super.


Da ich durch das Umnähen des Ausschnitts den Stoff ein wenig ausgeleiert hatte, musste ich das genähte Kleid nochmal waschen. Ich glaube, dadurch hat sich das Oberteil minimal verkürzt. Jedenfalls hatte ich die Taille nicht so hoch in Erinnerung während der Anprobe.


Zu Beginn hatte ich keine Ärmel vorgesehen, da es ja ein Sommerkleid werden sollte. Da ich aber schon ein graues, Etuikleid in ähnlicher Länge besitze, wollte ich dann doch ein bisschen was anderes schaffen.


Ganz optimal ist es übrigens noch nicht ;) Ich musste aus wirklich wenig Stoff den Rock rausquetschen. Beim Gehen "öffnet" sich der Rock daher hin und wieder... sehr...
Ich hatte zur Sicherheit noch was drunter, damit nicht jeder bis zur Unterwäsche gucken konnte... 
Ich denke, wenn man mehr Stoff hat und den Rock mit größerer Rundung zuschneidet, dann fällt mehr Stoff in Falten an den Beinen herunter.

Genäht ist das Kleid in etwa 2-3 Stunden.

Man braucht:


mind. 1m Stoff
Haken und Öse
Nähmaschine, Garn, Schere
Schneiderkreide/Stift
Nähnadel


Gestartet bin ich mit diesen Teilen. Den Halsausschnitt habe ich später noch tiefer zugeschnitten. Die Oberteile wurden noch verkürzt. Für den Teil kann man einfach ein lockeres T-Shirt oder ein vorhandenes Schnittmuster verwenden. Alle Teile sind hier im Stoffbruch liegend gezeigt.
Wenn man den schrägen Teil des Rocks noch etwas weiter zum Boden hin öffnet, also noch viel schräger zu schneidet... dann sollte der Rock beim Gehen so viel Stoff haben, dass er nicht zu tief blicken lässt... denke ich...


An der Stelle hatte ich alle Kanten mit der Overlock versäubert, und den Rockteil gekräuselt. Am Oberteil hatte ich Gummilitze angenäht. Die hatte ich aber wie bereits geschrieben wieder entfernt.
Die Ärmel hatte ich zunächst geschlossen und dann in die Armkugel eingesetzt. Glücklicherweise ginge das echt gut auf :)


Die Kanten des Rocks und des Ausschnitts habe ich zunächst einmal umgebügelt, festgesteppt und dann ein zweites mal umgeschlagen und final gesteppt.


Zu erst wollte ich ja den kompletten Rockteil kräuseln. Mit dem überlappenden Rockteil sah das allerdings nicht so super aus und außerdem war dafür die Breite des Rocks zu gering. Also habe ich bloß im Rücken gekräuselt und vorne relativ glatt gelassen.


Die coole Öse habe ich links und rechts festgenäht. Dadurch zerrt sie gleich ein bisschen Stoff beim Schließen mit und hinterlässt keine traurig hängende Stofflücke.


Wo man im Endeffekt Haken und Öse anbringen muss, wird jeder selbst austesten müssen.


Die Knitterfalten mögen mir verziehen werden :) Die Fotos wurden am Abend gemacht, nachdem schon viel gelaufen und gesessen wurde.

Jetzt wollte ich eigentlich noch zu RUMS. Aber anscheinend ist der Blog jetzt privat und nur auf Einladung zugänglich??
Weiß da jemand mehr?

Kommentare:

  1. Hallo,
    das Kleid ist sehr schön und schmeichelt dir total. Wegen RUMS das hat geschlossen, wegen der DGSVO. Seither gibt es diese Linkparty https://wof-womanonfire.de/

    liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      vielen lieben Dank! An die DSGVO hatte ich gar nicht gedacht, weil ich es so lang nicht mitbekommen hatte ^^
      Liebe Grüße
      Marie

      Löschen

Ich freue mich über alle Kommentare und beantworte sie auch gerne ;)
Bei gezielten Fragen, könnt ihr auch gern das Kontaktformular benutzen, um eine Antwort zu erhalten.
Am "Frag Mich Freitag" beantworte ich auch theoretische Fragen zur Schnittgestaltung oder Problemen.