Mapped @ Image Mapper

Translate

Dienstag, 19. Januar 2016

Schnelle Lederaccessoires: Schlüsselhüllen und Kopfhörerkabelbändiger

Gepriesen seien zusammengesetzte Substantive und Umlaute :]
Ich melde mich (mal wieder) zurück... Die letzte Prüfung Anfang Dezember habe ich bestanden und meine Approbationsurkunde ist mittlerweile auch schon ins Haus geflattert. In der Zwischenzeit habe ich tatsächlich auch mal wieder etwas genäht, was ich euch demnächst inklusive Schnittmuster vorstellen kann, sofern denn ein funktionsfähiger Scanner mal in Reichweite ist... 
Nach der Prüfung hatte ich mir nämlich mal wieder die Harry Potter Bücher auf dem Kindle vorgenommen. (Ist noch jemand hier, der noch auf seinen Hogwartsbrief wartet?)
Mein Kindle und der Tolino meiner Freundin waren noch ohne Hülle, und mit Weihnachten so kurz vor der Tür war die Entscheidung recht schnell gefallen, mein Bügeleisen kurz zu versauen Hüllen zu nähen. Aber dazu demnächst mehr.

Das Projekt ist wirklich sehr schnell gemacht und kommt prima mit Resten von Stiefeln oder von Ikea-Sofa-Stoffmustern -ahem ahem- aus. Das ist jetzt keine Aufforderung beim nächsten Ikea Besuch die Stoffmusterwand zu plündern, wobei es eine exzellente Möglichkeit wäre...

Die Ideen für die Schlüsselhüllen und den Kabelbändiger habe ich auf Pinterest gefunden und Anleitungen sind fast überflüssig, aber damit sich hier mal wieder was tut, teile ich es trotzdem ;)

Man braucht:


Lederreste (ca 1 mm dick und ungefähr 3 x 7cm)
dicke (Leder-)Nähnadel, Zwirn, Fingerhut
Lochzange, Kreidestift, Schere, evtl Lineal und Rollschneider mit Unterlage
Schraubniete (z. Bsp. diese in antik/kürzer)

Schlüsselhüllen

Der entsprechende Schlüssel wird auf das Stück Leder gelegt und dann mit mindestens 3 mm Zugabe die Umrisse nach eigenen Vorstellungen angezeichnet. 
Dann das Leder umklappen, sodass die Markierung noch sichtbar ist und doppellagig ausschneiden. Alternativ erst die Markierung ausschneiden, anschließend umklappen, und die Umrisse auf die andere Seite übertragen.
Wenn das Leder zugeschnitten ist, den Schlüssel auflegen, das Loch markieren und jeweils ein Loch stanzen. Für bessere Handhabung, den Schlüssel zwischen den Lederlagen sandwichen und mit möglichst gleichmäßigen Stichen nähen. Den Anfang und das Ende am besten zwischen dem Leder verstecken, damit außen keine unansehnlichen Knubbel existieren. 
Wer schon mal feste Stoffe oder Leder von Hand nähen musste, weiß wie dankbar ein Fingerhut sein kann. Wenn ich keinen zur Hand habe, drücke ich die Nadel gegen harte Oberflächen oder gegen meine Fingernagelunterseiten. Zu oft rutscht man dann allerdings ab, und rutscht fein mit dem Ösenende ins Leben unterm Nagel. Mit Tränen in den Augen und Rumgefluche muss man dann tapfer weitermachen...

Kopfhörerkabelbändiger

Mein Ledermusterstück war ca 6,5 cm groß. Die Breite habe ich mit gut 2 cm gewählt, die Enden abgeschrägt und zwei Löcher hineingestanzt. In das obere, etwas größere Loch habe ich einen kleinen Schlitz geschnitten, um die Niete gut durch das Loch fiddeln zu können.
Wie es der Name schon sagt, dann einfach die Schraubniete draufschrauben. 

Nichts Weltbewegendes oder gar Neues, aber trotzdem ganz nützlich oder hübsch anzusehen und auch ein nettes Last-Minute Geschenk.
Mal wieder beim Creadienstag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über alle Kommentare und beantworte sie auch gerne ;)
Bei gezielten Fragen, könnt ihr auch gern das Kontaktformluar benutzen, um eine Antwort zu erhalten.
Am "Frag Mich Freitag" beantworte ich auch theoretische Fragen zur Schnittgestaltung oder Problemen.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...