Mapped @ Image Mapper

Translate

Dienstag, 11. November 2014

R Zwo D Zwo beedoooohh

Wie so einige Anleitungen in nächster Zeit, ist diese Mütze schon ein bisschen älter…
Und es handelt sich mal wieder um ein Geburtstagsgeschenk das quasi 5 vor 12 erdacht und ausgeführt werden musste…
Ihr bekommt ja jetzt die Anleitung und könnt euch vorher ein paar Gedanken zur Verbesserung machen. Eine Mittelnaht habe ich im Schnittmuster schon weggelassen.
Als ich vor einem guten Jahr an der Mützenkonstruktion saß, habe ich mich bis zum Ende von Google-Bilder gescrollt, und noch viel weiter ;)
Irgendwie war es nicht so super einfach, die ganzen blauen Flächen und roten Punkte von allen Seiten zu sehen… Aber es sollte jetzt schon so halbwegs passen.

So… und nun Trivia: Wer hat gewusst, dass ich ein bisschen Star Wars Fan bin? R2 ist aber auch zucker, wenn er so rumbeept!
Und gleich bekomme ich was auf den Deckel: Es geht mir vor allem um die Kostüme :P und ein gewisses Pairing… also kann ich von keinem echten Star Wars Fan ernst genommen werden ^^
Natalie Portman ist halt auch mein Girl-Crush, da kann ich gar nicht anders ;)
Quelle
Vor gut acht Jahren hatte ich mir mal ein Tshirt nach dem obigen Vorbild beflocken lassen… Was dann geschah, war wirklich unglaublich.
(Tut mir Leid, dass ich abschweife, aber Hände hoch, wer diese total dämlichen Überschriften à la heftig.sonstewas nicht lesen kann, ohne zumindest die Augen zu verleiern. Vom Postillon gab es dazu einen super Beitrag! Oh, zwei sogar… Eine "Facebook-App" und eine Vermutung, wie es im Heftig-Büro so zu geht. Empfehlenswert, wenn man durch Facebookfreunde auch häufiger diese reißerischen Titel im Feed hat. Ich ärger mich ja meist über mich selbst, wenn ich auf diese unfassbaren "Neuigkeiten" reinfalle. Und dann gehe ich Kommentare stalken und schaue nach Trollen ^^)
Naja, auf jeden Fall waren die Reaktionen meiner damals Mitschüler irgendwie ein bisschen verwirrt. "Häääää? Stop Star Wars? Magst du Star Wars nicht?" 
oioioioi
Man kann sich auch ein bisschen anstellen...

Nun aber viel Spaß bei der reich bebilderten Anleitung. Die Mütze kann man in 1-2 h nähen und kleben. Klappt bestimmt auch als Bastelprojekt mit Kindern.
Für eine Kinderversion einfach beim Drucken verkleinern, siehe unten ;)

In diesem Sinne: Am vierten Mai werden wir bei Ihnen sein!

Man braucht:

Fleece Stoffe (grau: 25 x 110 cm, blau: 22 x 50 cm, rot: 4 x 8 cm, schwarz: 4 x 15 cm 
+ mindestens 30 x 80 cm für Futter wofür kein Schnittmuster dabei ist)
Stoffkleber
Stecknadeln, Schere
Nähmaschine, Ballpointnadeln, Garn, evtl Nähnadel
Schnittmuster ca. Größe 56 (wenn man füttert) (inkl. Nahtzugabe 1 cm)

Fleece am besten mit schmalem Zickzack nähen bzw wie einen stretchigen Stoff behandeln.
Größentechnisch bin ich jetzt ziemlich verwirrt. Ich habe die Teile vorm Nähen eingescannt, also stimmen die Größen definitiv und die Mütze passt auch auf einen normalen Kopf, den ich so bei 56 cm einordnen würde. Allerdings ist ein Mützenseitenteil (im Stoffbruch zugeschnitten) 30 cm breit exklusive Nahtzugabe. Was zu einem Umfang von 60 cm für die ganze Mütze führen würde.
Ich denke einfach mal, dass es an der zweiten Schicht Fleece liegt, die die Differenz von Kopf- und Mützenumfang ausgleicht. Wer also keine Wendemütze nähen möchte, sollte die Größe anpassen

Vorschlag zum Verkleinern beim Drucken für folgenden Kopfumfang (ungefüttert) in etwa:

60 cm             100 %
56 cm          93,75 %
53 cm               89 %
50 cm            84,5 %

Aber seid vorsichtig… Ich teste die Schnittmuster nicht über das einmalige Gelingen hinaus…


Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr, warum ich die Mützenteile so zugeschnitten habe… Für das Schnittmuster habe ich die Teile zusammengefügt, sodass der Schritt des folgenden Bildes entfällt. Fleece verzeiht ja so einiges, also passt das schon ;)
Wenn ihr die Mützenteile im Stoffbruch zugeschnitten habt, sollte es also wie oben aussehen, nur ohne die Mittelnaht...
Hier seht ihr die aufzuklebenden Teile. Das breite Rechteck auf der linken Seite muss noch in schmale Rechtecke zerschnitten werden. Das dünne Band unten im Bild könnt ihr euch wegdenken. Das wird letztendlich doch nicht benötigt. (Wer mag, kann es aber trotzdem noch unten mit geringem Abstand zum Saum ankleben, sofern der Platz reicht.) Ein blaues Trapez fehlt noch, das im Schnittmuster enthalten, aber nicht auf diesem Bild zusehen ist.
Zuerst werden die Mützenteile an einer Seite zusammengenäht. (Ich wiederhole: Ihr habt nur 2 Teile, nicht wie ich 4)
Jetzt geht es schon mal fleißig ans Kleben.
Das breite Rechteck wird wie angezeichnet in schmale Streifen geschnitten und am besten über die Seitennaht geklebt.
Der blaue Ring wird später auch noch zerschnitten. Man kann ihn aber vorher schon mal anheften, um die spätere Position zu markieren.
Dann den Mützendeckel an die beklebten Mützenseitenteile nähen und die Seitennaht schließen.
Den blauen Ring in 6 gleich große Teile schneiden und aufkleben.
An dieser Stelle könntet ihr den Saum der Mütze umschlagen und fest steppen.
Wer eine Futtermütze (zum Wenden) einnähen möchte, schneidet von der R2D2 Mütze 1-2 cm Saum ab. Das Schnittmuster für das Futterteil fehlt, also müsst ihr selbst improvisieren. Einfach die R2D2 Mütze flach auf Papier legen und grob nachzeichnen. 2 Mützenteile braucht ihr, die von Ohr zu Ohr mit einer Naht verbunden werden.
Dann die Mützen rechts auf rechts aneinander nähen und ein kleines Loch zum Wenden lassen. Von Hand mit einer Nähnadel schließen und ineinander stecken.

Und nun nach langer Abstinenz mal wieder zu Creadienstag.
Bin jetzt auch Matsch im Kopf...

1 Kommentar:

Ich freue mich über alle Kommentare und beantworte sie auch gerne ;)
Bei gezielten Fragen, könnt ihr auch gern das Kontaktformluar benutzen, um eine Antwort zu erhalten.
Am "Frag Mich Freitag" beantworte ich auch theoretische Fragen zur Schnittgestaltung oder Problemen.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...