Mapped @ Image Mapper

Translate

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Geschenksäcke

Immer noch auf der Suche nach schnellen, unkomplizierten DIY Ideen habe ich mich nun noch entschieden, zwei Geschenksäcke unter den Baum zu legen…
Bei uns war es immer so, dass wir mindestens einen schönen Sack für die Geschenke hatten. Den Rest brachte der Weihnachtsmann dann im praktischen Wäschekorb oder in Autoklappboxen.
Also habe ich mir gedacht "Diese Lotterei muss ein Ende haben", dieses Jahr gibt's neue Säcke.
Je nach Verzierungsgrad sind die Säcke recht schnell genäht. Die Grundform sollte auch Nähanfängern in maximal 1 h gelingen. Einer meiner Säcke braucht ungefähr 2-3h (Wer nicht über Nacht warten will/kann, bis die Farbe auf einer Seite getrocknet ist, kann mit einem Fön den Trocknungsvorgang beschleunigen.)

Man braucht:

Stoff (z. Bsp. mind. 80 x 140 cm oder auch größer)
Band (3 m)
Nähmaschine, Nadel (80/90, je nach Stoff), Garn, Schere, Stecknadeln, Bügeleisen
für die Verzierung z. Bsp. Skalpell, Freezerpaper, Stoff-oder Acrylfarben, Stoffreste oder Bänder

Wer Stoffreste oder Bänder aufsteppen/ applizieren möchte, sollte das vor dem eigentlichen Sacknähen tun. Später ist es nicht unmöglich, aber wegen der drei geschlossenen Seiten schwieriger...
Zu erst die lange Stoffseite zur Hälfte falten und mit geradem Stich zwei Seiten vernähen, sodass oben eine Seite offen bleibt.
Anschließend mit Zickzackstich versäubern.
Gewünschte Breite (z.Bsp. 15 cm) umschlagen, feststecken. (Ich hatte die Bänder nicht da, also habe ich den Abend zuvor schon die Säcke bemalt)
Der Bandbreite entsprechend je 1 großes Knopfloch an gegenüberliegenden Punkten der Öffnung auf der Außenseite nähen. Dazu den umgeschlagenen, inneren Teil zur Seite schieben.
Oberhalb der Knopflöcher die Stoffe aufeinandersteppen.
Nun das Band halbieren, sodass es mindestens dem Umfang des Sacks entspricht. Ein Band nehmen, durch das Knopfloch fädeln, um den gesamten Sack legen und durch das gleiche Loch wieder herausziehen. Durch Knoten oder kurzes Vernähen fixieren.
Mit dem anderen Band das gleiche Prozedere nur beim anderen "Knopf"loch.
(Man kann auch später erst mittels Sicherheitsnadel das Band durch den Tunnel führen, aber das dauert mir zu lang und außerdem bin ich dafür zu faul.)
Die Bänder schön dicht an die obere Steppnaht bringen und feststecken.
Nun mit einem geringen Abstand zu den Bändern den Tunnel durch eine weitere Steppnaht schließen.

So wäre der Sack nun schon fertig, wenn man nicht noch weiter verzieren möchte.
Zum Beispiel mit Freezer Paper (weitere Projekte mit Freezer Paper):
Die "Negative" kann man auch prima verwenden, wenn man einen Kreis oder Ähnliches darum zuschneidet. Wenn man vorsichtig vorgeht, kann man die Folienteile auch mehrfach verwenden.
Ich hoffe mal, dass meine Nichte nicht irgendwann in den Sack guckt und mein Etikett sieht. Ansonsten müssen wir bei skeptischen Fragen einfach improvisieren und sagen, der Weihnachtsmann hätte mich halt beauftragt, einen neuen Sack für ihn zu nähen. very international eben…
Zum Verschenken dachte ich mir, könnte man die großen Beutel ganz klein falten und einen Weihnachtsmann das ganze übergeben lassen.
Wer mag, darf sich das Bildchen gern runterladen. (Mein Drucker war leider nicht mehr so gut drauf, die Qualität der Datei sollte besser sein…)
Den Hirsch kann ich euch leider nicht zur Verfügung stellen, den habe ich gegoogelt und ein bisschen bearbeitet.
Aber die Schneeflocken könnt ihr haben :)

Die anderen kleinen, ungleichmäßigen Schneeflocken habe ich mit Plätzchenausstechern aufgestempelt. Einfach mit einem Schwammpinsel ein wenig betupfen und zu erst an Stoffresten testen. 

Die Negative mit den Kreisen drumherum gefallen mir echt gut, das werde ich vielleicht nächstes Jahr ausbauen…

Uff… heute gibt's Feuerzangenbowle, damit ich mal ein bisschen Kultur erfahre. Bisher habe ich wohl irgendwie unter einem Stein gelebt. Irgendwie kenne ich kaum Filme/ Traditionen…

Heute mal ein bisschen Musik dazu: Zum Nähen der Säcke habe ich Chuck Ragan's "Camaraderie of the Commons" gehört… Hat zwar keine weihnachtliche Bedeutung, durch die ruhige Ballade bin ich aber trotzdem endlich ein bisschen in Weihnachtsstimmung gekommen…

Gestern hatte ich dann den Les Mis Soundtrack auf Dauerschleife. Als ich den Film gesehen hatte, war ich irgendwie nicht so begeistert, weil der Text so willkürlich und ein bisschen überdramatisiert war, aber jetzt finde ich es wahnsinnig gut.
Kann also sein, dass ich gerade etwas melodramatisch daherkomme (jedenfalls vis-à-vis) . Das macht die Musik in meinem Kopf :P An dieser Stelle kann ich noch die I dreamed a Dream Version von Susan Boyle empfehlen…
Ich hoffe mal ganz stark, dass meine Wände hier meine musikalischen Ausbrüche zurückhalten. Sonst klingeln vielleicht demnächst die Nachbarn und fordern ein Ende des Rumgejaules. Könnte peinlich werden...

Falls irgendein Schritt nicht klar sein sollte, schreibt bitte, bin grad ein wenig gestresst und habe vielleicht etwas vergessen...

Kommentare:

  1. Hi Marie!

    Das finde ich ja eine witzige Idee! Liegen bei euch die Geschenke nicht untern und um den Baum?
    Lg und Frohe Weihnachten
    Mounia
    meinsuesskram.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)
    Ja, bei uns ist es so, dass alle die Geschenke mitbringen, dann werden sie in Weihnachtsmannsäcken oder eben in Klappboxen etc ins Wohnzimmer getragen und daraus dann verteilt.
    Dir auch schöne Weihnachten
    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
  3. krativoderprimitv.blogspot.com29. Dezember 2013 um 15:40

    super tolle Anleitung. Ich liebe auch die schnellen und einfachen Nähprojekte mit Erfolgsgarantie am meisten :)

    AntwortenLöschen
  4. Uiii wie schick, das neue Layout! Ich bin begeistert :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich :) Hat mich auch einige verzweifelte Stunden und Zornesfalten gekostet… Wenn man keinen Plan von HTML hat, ist es schwer irgendwelche Fehleranalysen zu machen :P

      Löschen
  5. hey :)
    jetzt gefällt mir dein blog ja noch besser- hübsches layout!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über alle Kommentare und beantworte sie auch gerne ;)
Bei gezielten Fragen, könnt ihr auch gern das Kontaktformluar benutzen, um eine Antwort zu erhalten.
Am "Frag Mich Freitag" beantworte ich auch theoretische Fragen zur Schnittgestaltung oder Problemen.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...