DIY-Geschenkideen Teil II

07:00 Marie 3 Comments

Letzte Woche gab es Geschenke für den Gaumen, diese Woche sind wohltuende Geschenke für den ganzen Körper an der Reihe.
Da ich gerade etwas schnupfig bin, würde ich am liebsten direkt zurück in die Badewanne kriechen; und Meerjungfrau spielen…
Aber darum geht es ja gerade nicht.
Heute gibt es also Geschenke, die zur Körperpflege dienen, ohne dabei als Wink mit dem Zaunpfahl zu verstehen sind (à la "wasch dich mal")…
Bath Fizzies via Martha Stewart
Badebomben anzumixen, macht echt Spaß! Allerdings braucht man eventuell ein paar Versuche, bis man die Mischung genau richtig hat. Ist sie nämlich zu feucht, reagieren die Bestandteile schon in den Förmchen und blubbern hoch. Dann passiert natürlich nichts mehr, wenn man sie in die Badewanne schmeißen will.
Das Rezept habe ich von Martha Stewart.
Die Zitronensäure kann man ruhig als Entkalker kaufen. Die hat trotzdem Lebensmittelqualität und ist billiger als die in den kleinen Tütchen.
Dann braucht man noch Maisstärke, braunen Zucker und Natron. Mit ein bisschen Lebensmittelfarbe und ätherischem Öl vermischen und mit ein wenig Wasser befeuchten, sodass die Masse pappig wird.

Letztes Jahr wurden ringsherum einige mit selbst gemachten Labellos Lippenpflegestiften beschenkt.
Man braucht zwar ein paar Zutaten, die nicht unbedingt im Haus vorrätig sind, aber es macht Spaß und ist persönlich.
Meinen eigenen Labello Lippenpflegestift habe ich übrigens mit einem Arielle Sticker aus der Rewe beklebt und freu mich jedes Mal, wenn ich ihn wieder finde. (Schließlich verliert man die kleinen Stifte ja zu schnell…)
Body Scrub via Martha Stewart

Body Peeling ist im letzten Jahr mein Go-to Geschenk gewesen, wenn ich schnell etwas brauchte, aber nicht viel Zeit (oder Geld) hatte.
Ein Rezept erübrigt sich eigentlich. Man braucht bloß ein Glas, Zucker und Öl, sowie etwas Lebensmittelfarbe und ätherisches Öl. Alles verrührt ergibt ein hübsches Peeling.
Dabei nicht wundern, wenn das Öl die Farbe nicht annehmen möchte. Sobald der Zucker nämlich die Farbe berührt, wird es bunt.
Letztes Jahr habe ich ewig versucht, die Lebensmittelfarbe im Öl zu suspendieren, hatte extra noch Duschgel reingekippt und gerührt wie ein Weltmeister. Erst als dann der Zucker dazu kam, war plötzlich alles gefärbt… Liegt dann wohl an der Hydrophilie der Lebensmittelfarbe…

Wenn man braunen Zucker verwendet, kann man eigentlich nur noch in die rötlich-orange Richtung gehen. Für knalligere und kühlere Farben also lieber weißen Zucker verwenden.
Natürlich kann man auch Bittersalz oder dergleichen nehmen, aber das könnte bei kleinen Schnittverletzungen unangenehm werden. Und meist merkt man das erst, wenn es zu spät ist ;)

Badezusatz via süßkram
Ebenfalls hübsch und wohltuend im kalten, kalten Winter sind die kleinen Badezusätze, die Mounia dieses Jahr verschenken will.
Was man alles dazu verwenden kann, seht ihr auf ihrem Blog.
Für weitere Ideen könnt ihr auch mal den Rest ihres Blogs durchstöbern. Sie hat zur Zeit auch eine Geschenkidee Rubrik laufen.

Pantry soaps via Martha Stewart
Man kann Seife zwar auch von Grund auf selbst machen, schneller und mindestens ebenso hübsch ist einfach Glyzerinseife zu verwenden.
Einfach auf dem Wasserbad aufschmelzen, Lebensmittelfarbe dazu und eventuell mit getrockneten Blüten oder Gewürzen in ausgewaschene Joghurtbecher oder Plastikflaschenböden gießen.
Meine Bilder vom letzten Jahr sind leider ganz grauselig, aber ich kann euch versichern, dass die Seifen hübsch aussehen.
Man kann auch Orangenscheiben oder ähnliches trocknen und eingießen.
Oder man verwendet weihnachtliche Ausstechförmchen, umwickelt sie mit Alufolie und füllt sie mit der Glyzerinmasse.
So könnte man übrigens auch prima schwimmende Kerzen gießen…

Habt ihr noch weitere Ideen bezüglich gebastelten Geschenken?

Kommentare:

  1. Mounia Weißofner4. Dezember 2013 um 10:15

    hey marie!
    schreib dir grad von der schule aus- ist einfach zu langweilig hier :)
    tolle ideen- vor allem die Sprudelkugeln,vielleicht mach ich auch noch welche!
    und danke für die werbung :)
    lg mounia

    AntwortenLöschen
  2. Eine Menge toller Geschenkideen besonder das Rezept von dem
    Lippenpflegestiften finde ich super und werde es probieren bei meinem verschleiß grade im Winter.^^

    Lg

    AntwortenLöschen
  3. Oh wow, du warst ja richtig fleißig letztes Jahr! Die Ideen gefallen mir total gut. Ich hab mich mal an einem Meersalzshampoo á la lush gemacht, allerdings steht das noch immer unbenutzt im Bad rum - ich traue mich einfach nicht :D
    Die "Lippenpflege"-Geschichte finde ich ja total gut, ob ich das mal ausprobiere…?


    LG Vera

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über alle Kommentare und beantworte sie auch gerne ;)
Bei gezielten Fragen, könnt ihr auch gern das Kontaktformluar benutzen, um eine Antwort zu erhalten.
Am "Frag Mich Freitag" beantworte ich auch theoretische Fragen zur Schnittgestaltung oder Problemen.