Ein Versuch- neuer Blogtag

07:00 Marie 5 Comments

Auch wenn ich zur Zeit bestimmt noch 10 Projekte in Arbeit habe, wollte ich mir einige aufsparen und lieber etwas mehr Abwechslung bieten.
Deshalb probiere ich mal eine neue Rubrik aus:
Die Idee habe ich von Suzannah von adventures in dressmaking. Sie gibt den Lesern die Möglichkeit Fragen zu stellen, und schreibt dann ihre Vorschläge und Tipps in ihrer sewing circle Rubrik.

Nun bin ich keine gelernte Schneiderin, und möchte mir auch absolut nicht anmaßen, irgendwem schlaue Ratschläge zu geben. Wenn ihr bessere Methoden kennt, bin ich dafür immer offen. (Vor allem wenn es dadurch schneller geht :P )
Vielleicht weiß ich aber gerade aufgrund meines Hintergrundes noch eher, wie man als Nähneuling vorgehen könnte und vor welchen Problemen man so steht.

Ich bin häufig am Überlegen, was ich euch noch zeigen könnte. Jetzt gebe ich einfach mal allen die Chance, mir zu schreiben, und Tutorialvorschläge zu machen.

Dabei könnt ihr mich zum Beispiel nach Vorschlägen für Schnittmuster fragen. Wo es möglich ist, werde ich versuchen, Variationen eines vorhandenen Schnittmusters zu erklären, um zum gewünschten Ergebnis zu kommen.
Meist verzichte ich ja auf gekaufte Schnittmuster und freue mich, wenn ich Anleitungen für ein selbsterstelltes Schnittmuster finde. So möchte ich das auch hier versuchen.

Oder ihr würdet gern eine Nähtechnik wie Smocken oder andere Grundlagen mal erklärt sehen.

Und all die Nähneulinge dürfen sich gerne trauen, brennende Fragen loszuwerden.

Um eine Frage zu stellen, einfach zu jeder Zeit irgendeinen Blogpost kommentieren. Ihr müsst nicht extra einen fm-F Post suchen.
Bitte schreibt dabei einen Vermerk zur Fragt mich-Freitag Rubrik. Sonst beantworte ich die Frage wohlmöglich nur ganz kurz unter eurem Kommentar.

Wer sich nicht trauen sollte, einen Kommentar zu hinterlassen, kann auch gerne mein Kontaktformular verwenden und mir eine Email schreiben.

Zunächst werde ich mal schauen, ob überhaupt Bedarf besteht und Fragen eintreffen. Sollte ich mich nicht entscheiden können, werde ich immer mal kleine Umfragen starten. Natürlich könnt ihr auch den Vorschlag einer anderen Person durch einen weiteren Kommentar bekräftigen.
So weiß ich gleich, wie dringend das Problem eventuell ist.

Die Wunschtutorials werden dann freitags veröffentlicht.

Und nun eine andere freudige Nachricht:

Heute vor einem Jahr habe ich meine erste Anleitung hochgeladen. Heute ist also quasi Blog-Geburtstag. Huzzah.
via myfriendsaremarried (ein luuuustiger tumblr)
Ich bedanke mich bei allen treuen und neuen Lesern für die lieben Worte. Zwischenzeitlich hatte ich mir immer mal meine Gedanken gemacht, ob das hier überhaupt sinnvoll ist. Aber dann kamen so tolle Kommentare wie "deinetwegen habe ich meine Nähmaschine nach 3 Jahren endlich mal wieder hervorgeholt" und da habe ich mich logischerweise tierisch gefreut und die Blog-schließen-Gedanken wieder bei Seite gewischt.
Vielen Dank also und auf ein neues Jahr :)

Ich habe für demnächst ein  neues Bloglayout geplant. Da die Disqus-Kommentar Sache nicht sonderlich gut angelaufen ist, werde ich wieder zum alten Blogger-Kommentarsystem zurückkehren. (Sollten jetzt nicht unerwartet entrüstete Stimmen aufheulen). Für sonstige Vorschläge und Wünsche bin ich immer offen :)

Kommentare:

  1. Schön, dass du deinen Blog nicht aufgibst :) Du musst ja nicht jeden zweiten Tag oder so posten, ich freue mich nämlich trotzdem jedes Mal, wenn ich sehe, dass du was gepostet hast ;)
    LG, Lu :)

    AntwortenLöschen
  2. Yuhu, tolle Idee mit dem Frag-Mich-Freitag!!

    da fällt mir doch ein gleich ein Problem ein, was mich schon länger beschäftigt ... kannst Du mir erklären wie ich aus einem Pulli-Schnitt ne Jacke zaubere ?! hab da nen Knoten im Gehirn ...
    Vielen Dank schon mal.

    Liebe Grüße
    Ines

    und ich wollte auch noch loswerden, dass ich mich über Deine Posts total freue !!! Bitte weiter so!!!
    ach ja, ich muss als Gast schreiben, weil das irgendwie nicht klappt ....

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ines,
    Prima dass du trotz des Kommentarsystems schreibst ^^ist ja nicht mehr lange… Aber das muss ich mal in Ruhe umstellen.


    Wie meinst du das mit der Jacke? Ich hätte einfach die vordere Mitte vom Schnitt eingeschnitten, sodass 2 symmetrische Teile dabei rauskommen.


    Wenn der Pullover vorher für stretchige Stoffe gedacht war, also keine Abnäher hat und generell für steife Stoffe zu kleine Schnittmusterteile ergeben würde (weil der Stoff normalerweise größer gedehnt worden wäre), müsste man die Teile noch vergrößern und Abnäher einfügen.


    Oder wie meinst du das?


    Liebe Grüße zurück :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde die Idee auch gut - spontan fällt mir zwar gerade nichts ein, was aber daran liegt, dass ich Deinen Blog gerade erst erkunde und mich schon sehr über die Helmüberzieher-Anleitung freue... mal sehen, was Du da nach Weihnachten noch zeigst... LG

    AntwortenLöschen
  5. Happy Birthday ;)
    Mein Blog wird auch im November 1 Jahr.
    Ich freue mich schon auf die neue Kommentarfunktion - und auf viele weitere Posts!
    LG Vera :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über alle Kommentare und beantworte sie auch gerne ;)
Bei gezielten Fragen, könnt ihr auch gern das Kontaktformluar benutzen, um eine Antwort zu erhalten.
Am "Frag Mich Freitag" beantworte ich auch theoretische Fragen zur Schnittgestaltung oder Problemen.