Mapped @ Image Mapper

Translate

Dienstag, 9. Juli 2013

we are knitters: 1 links, 1 rechts, 8 fallen lassen...

... huch... Omaaaaaaa?!!!
... die ersten zwei Versuche verliefen ganz genau so ;)
Als Mizoal den Gewinner der We are knitters-Verlosung bekannt gegeben hat, habe ich mich irre gefreut! Zum ersten Mal hatte ich etwas gewonnen :)
Die angebotenen Farben fand ich alle schön. Hätte ich mich nicht für Aquamarinblau entschieden, hätte ich wohl zwischen dunklem Petrol, Grau und Weinrot gewählt.
Ich hatte ein bisschen Angst, dass die Farbe der Wolle nicht den Internet-Bildern entspricht. Schließlich gibt es ja 50-Myonen (Mariesprechweise =Millionen) verschiedene Minttöne und davon mag man meist nur 10 oder so.
Aber diese Befürchtung hat sich nicht bestätigt. Die Farbe ist ganz herrlich und die Wolle wunderbar weich.
(Leider zerfasert sie aber recht schnell, was für einen Strick-Noob wie mich nicht so gut ist)
In dem Umschlag steckt die Anleitung, eine Stopfnadel und ein Etikett, über das ich lachen musste. Darauf steht nämlich, man soll alleine stricken und seine Oma in Ruhe lassen :P

Ironischerweise habe ich mich nicht ans Strickzeug getraut, bis ich bei meiner Oma war.
Ich habe zwar schon zuvor gestrickt, konnte aber keine echten Erfolge verbuchen.

Mit 6 Jahren wollte ich einen Schal für meinen Opa zu Weihnachten stricken. Dank einiger heruntergefallener, und später auf wundersame Weise neuaufgenommener Maschen erhielt der Schal an den Rändern ein interessantes Zickzackmuster.
Nach circa 20 cm verließ mich aber die Lust. Daraufhin strickte meine Mutti den Rest. Das Resultat war ein einzigartiger 8 x 40 cm langer "Schal".
Dieser ist seither eine geschätzte Kostbarkeit im Inventar meines Opas, auch wenn er diesem gerade so um den Hals reicht.

Vor circa 2 Jahren wollte ich mir eine Baskenmütze stricken... Diese strickte ich ungefähr 3 mal, da sie jedes mal (auf unerklärliche Weise) zu klein ausfiel. Natürlich lief ich während des kreativen Schaffens alle 10 Minuten samt Strickzeug zu meiner Oma rüber "Hiiiiiilfe! Hier fehlen schon wieder Maschen!".
Umso stolzer bin ich nun, dass ich im Moment noch alle 81 Maschen auf meiner Nadel habe. (Gleichmäßig und schön geht anders, aber zur Not wird das zum Rückenteil ernannt oder ich trenne es dann einfach wieder auf und versuche es nochmal)

Zu Beginn habe ich mich allerdings ziemlich prasslich angestellt. Ich weiß gar nicht, wie oft ich die Maschen falsch aufgenommen habe. Es hat länger -als ich es zugeben mag- gedauert, bis ich endlich den Dreh mit den Fingern und dem Faden beim Aufnehmen raushatte.  Wobei das ja eigentlich echt simpel ist... Also, einfacher geht's eigentlich kaum... (Die mitgelieferten Stricknadeln funktionieren auch gut, aber eine war leider an der Spitze leicht zersplittert, weshalb ich erstmal auf andere ausgewichen bin)

Nach wie vor lebe ich aber -wahrscheinlich aufgrund des Schaltraumas- in der ständigen Angst, Maschen zu verlieren.
So schrieb ich meiner Freundin eines Abends ganz panisch, ob sie die verlorenen Maschen wiederfinden könne, wenn ich ihr mein Strickzeug mitbringen würde. 20 Minuten später musste ich sie dann fragen, ob sie mir bis 81 Zählen beibringen könne (mit oder ohne Strickzeug), irgendwie war doch alles in Ordnung gewesen...

Und jetzt dorthin zurück, wo es hergekommen ist :) Nämlich zu Creadienstag.

Kommentare:

  1. Liebe Marie,

    halt durch! Du schaffst das! Tschakka! ;-)

    Und kleine Macken gehören dazu für den Anfang. Dafür ist es SELBSTgestrickt!

    Freu mich auf Fotos vom Pullover an dir! (Das soll dich aber jetzt nicht unter Druck setzen. *g*)

    Viel Spaß noch und grüß deine Oma!

    liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tschakkatschakka :) Gefallen am Stricken habe ich gefunden, nun muss ich nur fix besser und auch schneller werden...

      Löschen
  2. Ooooh, da bin ich aber gespannt! :)

    Bislang sieht das doch aber eigentlich ganz gut aus - nicht ganz gleichmäßig, aber das kommt dann mit der Zeit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe auch ganz doll, dass es (möglichst bald) mit der Routine etwas gleichmäßiger wird :) Oder aber ich versuche es mal in alle Richtungen zu ziehen und hoffe auf das beste...

      Löschen
  3. Sehr schön beschrieben - ich habe gerade herzlich gelacht! :-)

    Also ich finde, dass das schon sehr gut aussieht und selbst gemacht ist immer was Besonderes.

    Keep on knitting!

    Liebe Grüße

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine :)
      Freut mich, wenn du es lustig und unterhaltsam findest :)
      Liebe Grüße
      Marie

      Löschen
  4. Schön wirkt die Farbe auf jeden Fall und ich finde es klasse das du dich an ein Kleidungstück traust! Ich sticke meistens nur Schals :-). Freu mich dann das Ergebnis zu sehen, mit und ohne Stickfehler etc. Das gehört doch dazu :-).

    Glg von Herzensblut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es ganz grauslich wird, trenn ich es einfach auf und versuche vielleicht auch noch mal einen Schal ^^

      Löschen
  5. Super süßer Blog<3
    Ich folge dir, folgst du mir auch?
    http://aneverendingfriendshipveramatea.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Marie,

    Danke für Deinen lieben Kommentar. :)

    Was für ein sympathischer Post:
    Erstens habe bin ich aus dem Schmunzeln nicht herausgekommen, und zweitens finde ich mich grob in Deinen Anekdote wieder, hehehe... ;)
    Ich wünsche Dir jedenfalls noch viel Spass mit dem Stricken! Ich will es auch wen mal wieder versuchen... Ich würde es mir dann von Elisa/nadelspiel.com beibringen lassen, denn meine Großmutter gibt es leider nicht mehr. (Kennst Du nadelspiel.com? Durch Elisa habe ich häkeln gelernt, und werde mich auch ans "grossmutterfreie" Stricken rantrauen... Würde mich auch nicht wundern, wenn sie auch zum "Maschen finden" ein Video gemacht hat... ;)

    Ganz liebe Grüße!
    Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann werde ich da auch mal vorbeischauen, wenn ich aus meiner Klausurenphase wieder aufgetaucht bin :) Schon mal danke für den Tip :)

      Löschen

Ich freue mich über alle Kommentare und beantworte sie auch gerne ;)
Bei gezielten Fragen, könnt ihr auch gern das Kontaktformluar benutzen, um eine Antwort zu erhalten.
Am "Frag Mich Freitag" beantworte ich auch theoretische Fragen zur Schnittgestaltung oder Problemen.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...