Stoff- und Knopfkauf Tipp in Oberhausen

08:00 Marie 8 Comments

Anfang April war ich ja das erste Mal auf dem Stoffmarkt Holland in Oberhausen und davon recht begeistert.

Als wir nach erfolgreichem Stoffmarktbesuch mit schweren Tüten durch die klirrende Kälte Richtung Auto gingen, fiel uns noch ein Stoffladen in einer Seitengasse auf.

Der Laden nennt sich "Die Nähkiste", ist eigentlich recht klein, bietet aber trotzdem eine wahnsinnig große Auswahl.
und güüüüünstig!! ach ach ach, günstig!

Während ich drinnen noch die Reißverschlüsse sondierte, wurde ich zwei Schritte weiter von zwei riesig großen Knopfwänden überrascht. Da stand mir erstmal der Mund offen.
Hier sind bloß die goldenen und silbernen Knöpfe zu sehen. Auf der anderen Seite gab es noch einmal so viele, bunte Knöpfe!
Aus meinem örtlichen Alfatex kenne ich eine Knopfauswahl die vielleicht 10-12 solcher Holzkästen á 30 Knöpfe bietet. Und dort, kaum zu zählen... Myooonen.

Ich saß bestimmt 30 Minuten vor der Wand und versuchte alle Knöpfe zu sichten... Übrigens: 25 Cent pro Stück. Konnte ich gar nicht glauben und musste bestimmt noch drei Mal nachfragen.

Borten und Reißverschlüsse gibt es übrigens auch in Hülle und Fülle...


Die Mitarbeiter sind auch super nett!
Die meinten noch, im ebenfalls zugänglichen Lager wäre noch viel mehr.
Ich kann gar nicht sagen, wie viele Knöpfe da wirklich waren. Reihenweise ging das dort so.
Ich glaube, das waren wirklich mehrere Tausend verschiedene Knopfsorten...
Ein Blick von oben auf die ebenfalls riesige Stoffauswahl.

Wir waren schon fertig mit unserem Beutezug, als wir durch ein Türchen in einen weiteren Raum zum Bezahlen geführt wurden. Dort staunten wir dann wieder nicht schlecht, als wir den Borten-, Bänder-, Reißverschluss- und Zubehörteil des Lagers entdeckten.

Links gab es wieder mehrere Regale, wo verschiedene Paspel-, Gummi-, Zier- und Klettbänder warteten.
Wir waren dann zwei Sekunden vom Bezahlen entfernt, als der Chef meinte, oben drüber gäbe es noch ein Räumchen mit weiteren Knöpfen, Verschlüssen und Borten.
Weihnachten war das. Und Ostern. Und sowieso alles zusammen!

Habt ihr noch Tipps, wo man mal stöbern sollte, wenn man gerade in dieser/jener Stadt ist?

Kommentare:

  1. Hättest du das gefragt, bevor du in Oberhausen warst, hätte ich dir die Nähkiste empfohlen. Ich hab da einige Jahre gearbeitet (ganz böse für's sauer verdiente Gehalt ;-) ) und obwohl ich inzwischen 700km weit weg wohne, meine Grundbedürfnisse nach Schrägband, Garn und Kmöpfen oder wenn ich nach eine ganz bestimmten Stoff suche, führen mich immer wieder da hin, wenn ich mal in der alten Heimat bin.

    AntwortenLöschen
  2. Merk' ich mir gleich mal, ist aber leider von hier aus etwas abgelegen. Solche Geschäfte sind für Näherinnen das Paradies.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  3. Ist ja ein richtiges Paradies! Bei mir in der Nähe gibt es nur einen (!) winzigen Stoffladen, mit sehr wenig Auswahl...
    Und dein Blog gefällt mir richtig gut :)
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  4. oh man, wenn ich die vielen Stoffbahnen sehe ... ich war vor kurzem in einer Modefirma in Gera (dort arbeitet mein Schwiegervati) und war gleich hin und weg von den Schneiderpuppen und Schnittmustern und vielen Stoffrollen, aber das hier ... hoffentlich komm ich nie nie nie nach Oberhausen ... da muss ich einen ganzen Monatslohn einpacken ;)

    AntwortenLöschen
  5. Ist das zufällig öffentlich zugänglich oder wirklich nur eine Modefirma? Ich habe zwar genug Stoffe zur Zeit aber bei Stoffen entfaltet sich eine gewisse messiehafte Sammlerleidenschaft.

    AntwortenLöschen
  6. Ich muss dringend nach Oberhausen! Das ist ja ein Paradies?! Aber vorher wird das Sparschwein geplündert und die bessere Hälfte in ein Café gesetzt... ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Am besten vorher notieren, was du so grob suchst. Wenn man vor den ganzen Knöpfen steht, ist jegliche Erinnerung wie weggeblasen ;)

    AntwortenLöschen
  8. Ich wohne in dieser Stadt , die Nähzutaten sind wirklich unschlagbar . Nirgendwo findet man eine größere Auswahl .Von den Stoffen bin ich nicht begeistert . In diesem Lager war ich nie ,aber ich weiß davon .
    Bei uns heißt es, das ist der Baumarkt für Frauen .

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über alle Kommentare und beantworte sie auch gerne ;)
Bei gezielten Fragen, könnt ihr auch gern das Kontaktformluar benutzen, um eine Antwort zu erhalten.
Am "Frag Mich Freitag" beantworte ich auch theoretische Fragen zur Schnittgestaltung oder Problemen.