Mapped @ Image Mapper

Translate

Donnerstag, 14. März 2013

Refashion: Wildlederschuhe umfärben

Meine DIY Ambitionen sind manchmal vielleicht etwas hochgesteckt.
Neulich sah ich ein paar super günstige Wildlederstiefeletten, bei denen mir lediglich die Farbe nicht so ganz zusagen wollte.
Als ich dann den Entschluss gefasst hatte, die Schuhe einfach umzufärben, wollte mein Freund schon die Hände überm Kopf zusammenschlagen... "Muss das denn sein?" Eindeutig ja!
Dunkeldunkeldunkelblaue Sachen kann man nicht genug haben.




Man braucht:

(Echt-)Lederschuhe
Lederfarbe (Achtung! Es gibt unterschiedliche Farben für Glattleder und Wildleder)
Klebeband
Zeitung
Pinsel
alte Plastikschüssel
Handschuhe 

Los geht's:
Die Schuhe müssen von Schmutz und Pflegeprodukten gereinigt sein.


Zu erst wird der Absatz abgeklebt, sonst nimmt auch dieser die Farbe auf. Ich hatte zu erst mein Lieblingsmaterial, nämlich Malerkrepp genommen. Allerdings wollte dieses nicht auf dem Kautschukabsatz halten. Also habe ich dann Klebeband genommen; aber das sieht man ja so schlecht auf den Fotos...
In die Schuhe habe ich noch Zeitung gestopft. Muss wahrscheinlich nicht sein, die Farbe sickert nicht durch...

Handschuhe sind definitiv eine gute Idee. Das bisschen, was ich auf den Fingernagel bekommen hatte, ging zwar recht gut wieder ab. Allerdings hatte ich auch erst nach zwei Tagen wieder nachgesehen, weil ich einfach erst mal dunkelblauen Nagellack drüberlackiert hatte. Aber Leder ist im Endeffekt Haut und wird wirklich durchgefärbt. Und gesund kann das Farbzeugs auch nicht. War sogar mit chemischem Warnhinweis ausgestattet. woha...


Um mein geliebtes ist-das-Schwarz?-nein-das-ist-Dunkeldunkeldunkelblau! zu erhalten, habe ich eine gesamte Flasche (118ml) Navy Blue mit circa 1/2-2/3 Schwarz der gleichen Marke gemischt. Zwischendrin habe ich auf einem Küchentuch die Farbe getestet. Wobei die Farbe auf dem Zellstoff und in der alten Eisschüssel etwas rotstichig erschien. Aber auf dem Schuh war dann alles prima.


Zu erst habe ich mit einem Pinsel die Ränder der Zunge und die sohlennahen Ränder bemalt.
Dabei den Pinsel schön voll mit Farbe laden und ruhig leicht aggressiv einarbeiten. Auch mal tupfen, Hauptsache die Farbe findet den Weg ganz tief rein ins Gewebe.


Für die großen Flächen habe ich den beiliegenden Wollpinsel verwendet.
Der hat sich sofort schön vollgesaugt. Damit ging es schön schnell. Zu Beginn hat er allerdings ein paar Fusseln verloren. Ist aber kein Drama....

Ich habe zwei Anstriche gemacht. Mein Tipp für die Stellen, die sich ein wenig farbresistent geben: Mit  dem Wollpinsel so lange auf der Stelle hin und her rubbeln, bis sich ein bisschen Schaum bildet (siehe unten links). Dann sollte die Farbe so gut verteilt worden sein, dass alles gefärbt ist.


Da ich schön geschludert hab, musste ich dann noch die Schuhinnenseiten mit Malerkrepp (diesmal hat's gehalten) abkleben, um die Farbpatzer mit neuen Farbschichten zu überdecken. Drei Schichten und auch das Glattleder hat die dunkelblaue Farbe angenommen.


Auf den Bildern diesen Bildern wirken die Schuhe wesentlich heller. Tatsächlich sind sie ziemlich dunkel, aber eben nicht ganz schwarz. Die Nähte haben die Farbe nicht angenommen und sind noch so orange-braun. Finde ich jetzt gar nicht sooo schlimm, weil ja blaue Jeans teilweise auch mit bräunlichem Garn sichtbare Ziernähte erhält.

Alles in allem hat das Färben über zwei Tage jeweils circa eine Stunde gedauert. Und von den eingesetzten 200 ml Farbe konnte ich mindestens 90 ml wieder in die Flasche zurückkippen. Also kommt man mit einem Fläschchen  á 118 ml sehr gut aus.

Das eigentliche Problem sind passende Schnürsenkel zu finden. Ich habe mich bisher nicht getraut, die orangefarbenen Schnürsenkel zu färben, da die Farbe bestimmt nicht angenommen wird. Schwarze Schnürsenkel sind wirklich zu dunkel und das dunkelblaue Ripsband, welches ich extra bestellt hatte, ist noch zu hell...
Hat jemand vielleicht noch eine Idee?

Kommentare:

  1. Super Idee! Wenn man so kreativ ist, geht man doch etwas anders einkaufen. Wobei sich bei bei mir viel zu viele "Projekt-Sachen" stapeln ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ^^ Bei mir auch... Ich habe einen ganzen Wäschekorb voller ausgeleierter Sachen, die enger gemacht werden müssen oder die irgendwie mehr Potential besitzen...
      :)

      Löschen
  2. Es ist ein sehr sehr schönes Dunkeldunkelblau. Evtl. Könnte Dein Schnürsenkelproblem Mr. Minit oder ein anderer Schuh- schnell- Reparierer lösen. Die haben auch Lederschnürsenkel. Oder Du schaust im Bastelladen nach Lederbändern für Halsketten. Viel Glück!
    Habe ich schon geschrieben, dass das ein sehr schönes Dunkeldunkelblau ist?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tihihi ;) Ich hab heute noch zwei verschiedene Bänder gekauft... mal sehen, ob die passen, ansonsten pack ich mir die Schuhe demnächst ein und schau mal nach anständigen Schnürsenkeln ;)

      Löschen
  3. Hey,
    ich hab auch Schuhe rumstehen, die ich schon ewig mal färben wollte. Wo hast du denn die Farbe her?
    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die habe ich im Internet bestellt. Such einfach mal nach Wildleder Farbe oder Suede Dye. Gibt verschiedene Anbieter. Bei ebay oder Amazon findet man auch was... Vielleicht sogar in gut sortierten Bastelläden...

      Unbedingt aufpassen, dass Wildleder nur mit spezieller Wildlederfarbe und Glattleder nur mit Glattlederfarbe gefärbt werden soll... Für Glattleder gibt es sogar Spray- würde ich gern mal ausprobieren...
      Liebe Grüße
      Marie

      Löschen
  4. Hey eine frage: ist das Leder denn genauso weich wie vorher? Ich hab auch schon mal wildleder versucht zu färben und dann ist das hart geworden und war dann von der habtik gar nicht mehr schön. Vielleicht hatte ich auch die falsche Farbe oder so. Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach dem Färben musste ich das Leder wieder mit einer Wildlederbürste aufreiben. Hart finde ich das Leder deshalb nicht.

      Ich kenne das Härten von Wildleder, wenn man es mit Wasser wäscht. Meine Wildlederhandschuhe hatte ich zur Rettung mit Weichspüler behandelt, und dann war alles wieder toppi.

      Löschen

Ich freue mich über alle Kommentare und beantworte sie auch gerne ;)
Bei gezielten Fragen, könnt ihr auch gern das Kontaktformluar benutzen, um eine Antwort zu erhalten.
Am "Frag Mich Freitag" beantworte ich auch theoretische Fragen zur Schnittgestaltung oder Problemen.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...