Refashion: T-Shirt Ärmel raffen

08:00 Marie 1 Comments

Ich hatte mir neulich ein niedliches Waschbär-Print-Top gekauft. Der Stoff war seidenartig, aber die Ärmel sahen aus wie bei normalen T-Shirts aus den 90ern. Davon war ich eher weniger begeistert.



Für maximal 15 Minuten Handarbeit erhält man ein paar wesentlich ansehnlichere Ärmel.

Man braucht:

farblich passendes Band (ich habe Lederreste verwendet die je 1,5 x 6 cm lang waren)
Nadel und Faden, Schere
Stecknadeln

Mein Shirt hatte Schulternähte, die ich hier lila gekennzeichnet habe. An denen habe ich mich für die Platzierung meiner Bänder orientiert.


Zuerst wird das Shirt so hingelegt, dass die Schulternaht auf Kante liegt.


Dann mit den Fingern den Ärmel so weit Richtung Schulter ziehen, wie es gerade noch geht. Dabei eventuell den Stoff am achselnahen Saum festhalten.


Band kurz oberhalb der Raffung mit einer Stecknadel fixieren.


Eventuell kurz anprobieren. Sicher ist sicher...


Dann gut festnähen. Verwendet man Ripsband oder Ähnliches kann man das auch super schnell mit der Nähmaschine machen. Leder verzieht sich immer so stark. Da ist man fast schneller, wenn man von Hand näht.


 

1 Kommentar:

  1. Mareike Wünschdirwas29. Dezember 2013 um 15:40

    Das ist wirklich eine super simple aber sehr wirkungsvolle Idee. Ich find deinen Blog echt so super, der wird gleich abonniert. Einige deiner Anleitungen werden sicher bald nachgenäht :)

    Liebste Grüße

    Mareike
    http://unefantastiqueterre.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über alle Kommentare und beantworte sie auch gerne ;)
Bei gezielten Fragen, könnt ihr auch gern das Kontaktformluar benutzen, um eine Antwort zu erhalten.
Am "Frag Mich Freitag" beantworte ich auch theoretische Fragen zur Schnittgestaltung oder Problemen.