Mapped @ Image Mapper

Translate

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Schneeflöckchen Anhänger- Weihnachtsschmuck Teil 1

Wenn ich nicht gerade mit Stoff arbeite, bastel ich gern mit lufttrocknender Tonmasse von Fimo.
Es gibt verschiedene Arten, aber ich nehme meistens die ganz normale, weiße Masse.
Für meinen allerersten, eigenen Weihnachtsbaum habe ich relative viele Anhänger selbst gebastelt. Die entstandenen Ornamente werde ich in insgesamt vier Teilen zeigen.




Für die Anhänger braucht man:

Lufttrocknende Tonmasse (z. Bsp. von Fimo)
einen großen Müllbeutel als Unterlage
ein Nudelholz
Ausstechförmchen
ein Schüsselchen mit Wasser

Der Ton muss kurz durchgeknetet werden, bevor er ausgerollt werden kann. Zum Ausrollen am Rand des Müllbeutels arbeiten, den man ca 30cm über den Tisch hängen lassen kann. Die Tonmasse leicht flach drücken, die Tüte umklappen und auf den Ton legen. Nun über das Tüte-Ton-Tüte-Sandwich walzen.



Je dicker, desto länger ist die Trockenzeit. Ich habe meine Masse so ca 3-4 mm dick ausgerollt.
Wenn man jetzt die Tüte abzieht, sieht man feine Fältchen. Den Fladen wenden, eventuell noch einmal drüber walzen und dann den Zeigefinger mit etwas Wasser benetzen und leicht über die Oberfläche streichen, damit die Fältchen verschwinden.


Meine Ausstechförmchen stammen wohl aus dem Konditoreibedarf und haben mir viel Zeit gespart, weil sie super herauszulösen waren.
Wie gewohnt ausstechen, dann am besten leicht an den Rändern andrücken, und auswerfen. Es ist besser eher zu dick auszurollen als zu dünn. Dann braucht man den Ton nur an den Rändern vorsichtig ablösen und die Schneeflöckchen lösen sich fast von selbst. Außerdem werden die Formen gleichmäßiger, und wenn man noch ein Muster innen hat, drückt sich dieses besser durch.


Die fertigen Flöckchen auf einer Plastetüte trocknen lassen, dabei 1-2 Mal wenden.
Bei der Größe dauert es sicher nur maximal 24 h. Danach mit Schnur versehen und an den Weihnachtsbaum bammeln oder als Geschenkanhänger verwenden.

Produktinfo: Der Ton muss feucht gehalten werden, wenn er länger an der Luft ist. Einfach mit leicht feuchten Händen durchkneten. Falls man nicht alles aufbraucht, eine Kugel formen, mit Wasser benetzen und in Klarsichtfolie luftdicht verpacken. So kann man den Ton auch noch einige Monate lagern. Zur Sicherheit immer mal wieder befeuchten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über alle Kommentare und beantworte sie auch gerne ;)
Bei gezielten Fragen, könnt ihr auch gern das Kontaktformluar benutzen, um eine Antwort zu erhalten.
Am "Frag Mich Freitag" beantworte ich auch theoretische Fragen zur Schnittgestaltung oder Problemen.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...