Chiffontuch mit Spitzenborte

08:00 Marie 0 Comments

Tücher kann man nie genug haben. Sobald ich Platz für einen neuen Kleiderschrank habe, leg ich mir eine ganze Tuchschublade an :)

Hier folgt nun ein sehr einfaches Projekt bei dem man bloß gerade Linien nähen muss.


Gebraucht wird:


Stoff (zum Beispiel 90x90 cm)
Spitzenborte (3,5 m)
ca 1 h Zeit ( plus/ minus 30 Minuten)



Eigentlich sind die exakten Maße des Tuchs egal. Von daher einfach Kanten aufeinander legen, an der richtigen Stelle einschneiden und dadurch ein Quadrat erhalten.
Meinen Chiffon konnte ich reißen, dadurch ging das Ganze natürlich viel schneller.



Die Kanten schmal umbügeln und nähen.
Es gibt einen speziellen Fuß der bei manchen Nähmaschinen schon dabei ist. Man kann den Abstand zum Stoff einstellen und muss sich so gut wie gar nicht darauf konzentrieren, den richtigen Abstand einzuhalten. Zeitersparnis Nummer 2

Nun der zeitaufwendigste Schritt: die Häkelborte auf die Seite mit Stecknadeln heften, die die umgebügelte Kante aufweist. So wird der Saum gleich hübsch versteckt.
Die Ecken schräg nach hinten falten, dabei nicht mit Stecknadeln geizen.


Nun mit der Häkelborte nach unten auf der ersten Naht entlang nähen.




Und das war es schon.


Mein Tuch ist etwas kleiner geworden, weil ich mit 80 cm breitem Stoff gestartet bin.

0 Kommentare:

Ich freue mich über alle Kommentare und beantworte sie auch gerne ;)
Bei gezielten Fragen, könnt ihr auch gern das Kontaktformluar benutzen, um eine Antwort zu erhalten.
Am "Frag Mich Freitag" beantworte ich auch theoretische Fragen zur Schnittgestaltung oder Problemen.