Mapped @ Image Mapper

Translate

Donnerstag, 22. November 2012

Freezer Paper Schuhe

Von Freezer Paper haben vielleicht einige schon gehört. Es handelt sich dabei um ein speziell beschichtetes Papier, dessen eine Seite einen wachsartigen Überzug hat. 
Bügelt man diese glatte Seite nach unten auf ein Stück Stoff, "klebt" es sich so gut fest, dass man sich problemlos entlang der Ränder mit Stofffarbe austoben kann, ohne dass die Farbe unter das Papier läuft. Hinterher kann man das Papier problemlos wieder abziehen.

Zu mindest in der englischsprachigen Bloggerwelt haben so gut wie alle schon Freezer Paper als Schablone verwendet. Wofür es eigentlich entwickelt wurde, weiß ich gar nicht... Ich vermute mal, es hat was mit Einfrieren zu tun ;) In Deutschland wird es wohl auch zum Quilten benutzt.

Ich habe schon viele Freezer Paper Tutorials gesehen. Aber meistens werden Tshirts bedruckt. Als mein Bruder ein paar Vans mit seiner Lieblingsband verziert haben wollte, hielt ich Freezer Paper für eine möglichst schnelle, aber exakte Methode...


Angezogen und hoffentlich viel bewundert...



Man braucht:


Freezer Paper in gewünschter Größe (das Internet soll da hilfreich sein...)
Bleistift
Motivvorlage (in meinem Fall: Rise against Logo und Sänger sowie Liedtitel (?))
Schere, Cutter, Skalpell o. Ä.
Bügeleisen
Schuhe ;)

Das Motiv sollte gut auf die Schuhe passen. Deshalb habe ich verschiedene Größen ausgedruckt, grob ausgeschnitten und auf die Schuhe gelegt, um die richtige Größe und Platzierung zu finden.
Dann einfach durchpauschen. Dabei liegt die wächserne Seite unten. Da wir das Papier nicht noch einmal wenden, brauchen wir das Motiv auch nicht spiegelverkehrt zeichnen.



Ich habe einen Cutter zum Ausschneiden verwendet, aber man kann sicherlich auch besseres Gerät verwenden... Aufpassen: Wie bei Schablonen üblich, muss das Papier zusammenhängen, oder man schneidet eventuelle Löcher sorgfältig aus und bügelt sie dann mit auf. 



Weil die Schuhe nicht flach sind, habe ich den Rand sehr oft eingeschnitten. Dadurch lässt sich das Papier ohne Blasen oder Wellen aufbügeln. Man sollte allerdings nicht zu lange/ zu oft über das Papier bügeln, da es sich sonst wieder ablöst.



Wenn alles schön dran klebt, einfach mit Stoffmalfarbe drüberpinseln. Dabei am besten nicht all zu flüssig arbeiten, sonst kann die Farbe doch unter die Ränder kriechen...



Etwas antrocknen lassen und dann einfach abziehen. Ich glaube, ich habe so in etwa zwei Stunden gewartet. Die kleinen, nicht zusammenhängenden Fitzel habe ich mit einer Pinzette entfernt. Auf dem einen Schuh kann man erkennen, dass der schwarze Stoff  irgendwie heller geworden ist. Das lag an der Wachsschicht, die sich wohl leicht abgelöst hat, weil ich zu lange rumgebügelt hatte. Ich konnte das jedoch nach vollständigem Trocknen der Farbe mit etwas Küchenrolle abrubbeln.






 Und hier noch die Fersen.


Natürlich kann man mit Freezer  Paper auch Tshirts schnell bemalen. Wenn also die Dame im Shirt-Bedruck-Laden meint, sie bräuchte für das Design mindestens drei Tage und es würde nicht billig werden...





... dann macht man mit Freezer Paper dieses Stein-Papier-Schere-Echse-Spock-Tshirt fix selbst.
 



Und für mich gab es das hier (gesehen auf pinterest)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über alle Kommentare und beantworte sie auch gerne ;)
Bei gezielten Fragen, könnt ihr auch gern das Kontaktformluar benutzen, um eine Antwort zu erhalten.
Am "Frag Mich Freitag" beantworte ich auch theoretische Fragen zur Schnittgestaltung oder Problemen.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...