Mapped @ Image Mapper

Translate

Donnerstag, 12. Februar 2015

Wunderland: Weißes Kaninchen inkl. Schnittmuster

Unser Maskenheld hat sich mal wieder selbst übertroffen... Ich persönlich finde ja Tiermasken schnell mal gruselig. Und das ist ihm da auf jeden Fall auch gelungen! Dem Kaninchen möchte man fast nicht folgen...
Aber irgendwie dann doch; um zum Beispiel die Maske von Nahem zu sehen und die Ohren mal wackeln zu lassen.
Da ihr jetzt von der Vorarbeit vom gang-eigenen Maskenmensch profitieren könnt, lässt sich die Maske auch einigermaßen schnell basteln. Ich würde auf 1-2 h Arbeitszeit inklusive Ausdrucken des Schnittmusters tippen.

Man braucht:

Filz 30 x 45 cm und 2mm stark
weißes Isoband, Schere
Nähnadel und Faden
weiße Lederschnur
Papier, Kleber
Schnittmuster, Bleistift


Einmal für das Schnittmuster bitte auf das Downloadbildchen oder den obigen Link klicken. Die Datei besteht nur aus zwei Seiten (oben und unten), da die Maske symmetrisch ist.


Unser Karnickel hat sich von dieser Hasenmaske von Tom Banwell inspirieren lassen. Nach kleiner Tüftelei mit Papier kam er auf eine ziemlich gelungene Version, die ich ja mit euch teilen darf.
Die geraden Kanten des Schnäuzchens werden zusammengenäht und mit Isoband abgeklebt. 
Nach dem Ausschneiden werden die Ohren nach vorn gewölbt und an den geraden Kanten zusammengenäht. Anschließend mit wenigen Stichen durch die Maske hindurch die Ohren an der Stirn befestigen, damit sie beim Laufen nicht zu sehr wippen. Mit Isoband die Stiche verdecken, damit nichts im Gesicht stört.
Für Ohren mit noch weniger Eigenleben und diese gewölbte Gesichtsform wurde direkt über der Stirn ein Stück Lederschnur angebracht. Direkt darunter wurden die Filzreste 2-3 lagig verarbeitet, um Stabilität zu bieten und der Stirn eine Auflagefläche zu geben.
An der Nase wurde ebenfalls die Lederschnur angebracht, um die Maske zu wölben. Da die Nase des Trägers die Schnur berührt hat und die Maske dadurch verbogen wurde, hat er kurzerhand Papier zu einem Röllchen gedreht und zum Stabilisieren verwendet. Das Röllchen bietet dann auch einen weiteren Auflagepunkt für das Gesicht.
Links und rechts noch einen Schnur dran, um die Maske am Kopf festzubinden. Fertig.

Der Rest des Kostüms kommt aus dem Second Hand Laden und ist vielleicht unter anderem eine Damenbluse. Aber nur vielleicht ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über alle Kommentare und beantworte sie auch gerne ;)
Bei gezielten Fragen, könnt ihr auch gern das Kontaktformluar benutzen, um eine Antwort zu erhalten.
Am "Frag Mich Freitag" beantworte ich auch theoretische Fragen zur Schnittgestaltung oder Problemen.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...