Mapped @ Image Mapper

Translate

Dienstag, 25. Juni 2013

Eine Stoffbezogene Fotomappe

Vor ungefähr einem Monat brauchte mein Freund eine Fotomappe für Bewerbungsgespräche. Dummerweise sind wir davon ausgegangen, dass wir in Erfurt fündig werden würden.
Zehn Geschäfte und nur eine (kaputte) Präsentationsmappe später, mussten wir einsehen, dass das etwas naiv war...

Aber wozu hat man denn eine halbwegs kreative Freundin? Ich schlug ihm also vor, eine einfache Pappmappe zu kaufen, und ihm dafür eine Hülle zu nähen.


Dauert ungefähr 2 Stunden. (Ist schon eine Weile her, kann mich also nicht mehr zu 100% an die Zeit erinnern)


Man braucht:

Pappmappe (für A4 Blätter)
Stoff für die Außenseite (39 cm x 58 cm (inklusive min. 0,5 cm Nahtzugabe))
Stoff für das Innenfutter (31 cm x 46 cm (inklusive min. 0,5 cm Nahtzugabe))
circa 30 cm elastisches Band
2 mal 4 x 4 cm große Stücken Leder
Stoffkleber, Kreidestift
Nähmaschine, Nadel & Faden, Schere, ein Bügeleisen ist nie falsch...


Die Stoffgröße dient nur der Orientierung. Einfacher wird es, wenn man Futter und Außenstoff gleich groß zuschneidet. Ich wollte aber nicht, dass man eventuell das Futter an der Seite vorlunzen sieht und hab mich deshalb dagegen entschieden.


Zu erst die beiden Stoffstücke rechts auf rechts ganz schmal aneinander nähen.


Dann eine Seite nähen und die andere nur circa 3 cm nähen, damit nach dem Wenden die Pappmappe eingeschoben werden kann, man aber nicht all zu viel von Hand nähen muss.


Ich habe mir mit Stecknadeln die Ecken so abgesteckt, dass ich direkt daneben entlang nähen konnte. Man kann das weglassen, dann werden die Ecken aber nicht ganz so gleichmäßig, da der Stoff sich aussuchen kann, was er machen möchte... Also genau dort lang nähen, wo meine Stecknadel verläuft.


Ecken abschneiden und versäubern.


Die Gummibänder habe ich abgeschnitten und meine elastischen Samtbänder entsprechend zugeschnitten. Unbedingt testen, ob sich das Band über die Ecke ziehen lässt, wenn es fixiert ist.


Am besten auf der offenen Seite der Hülle die Bänder anbringen. Ich habe einen super kurzen Zickzackstich (L: 0,5 B: 4) verwendet.


Dann die Pappmappe einfügen und die offene Seite von Hand zu nähen. Mein Stoff war etwas knapp, weshalb es sich so hässlich zieht... Ich habe auf relativ niedriger Stufe die Pappe mit der Hülle gebügelt.


Für meine Lederecken habe ich eine 10 € Münze verwendet. Die dürfte einen Durchmesser von 4 cm haben. Den Kreis halbieren und wie oben gezeigt zu Viertelkreisen falten.


Anzeichnen und anschließend aufkleben.


Und fertig ist das gute Stück.


Nicht ganz perfekt, aber es zeigt Kreativität und macht bestimmt einen besseren Eindruck als eine hässliche Plastikmappe...

Und ab zum Creadienstag damit :)

Kommentare:

  1. Wow!!! Das gefällt mir!
    Nicht ganz perfekt ist immer sympatisch und es macht definitiv mehr her, als Pappe ^^
    Wirklich gut geworden.
    Xx

    http://pinchofart.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ja, sieht wirklich gut aus- so edel!

    Ich find deinen Blog übrigens echt toll!

    Meiner steckt (gleich wie meine Nähkünste) noch in den Kinderschuhen aber ich mache was ich kann, um dass zu ändern :)

    Vielleicht hast ja mal Lust auch vorbei zu schauen...

    LG Buinina

    http://buinina.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  3. ohne doppel s bei dass natürlich :)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...