Schnelle Mantel-Lösung gegen einen freien Hals

07:00 Marie 8 Comments

HALT Stopp!
Irgendwie wird es gerade herrlich frühlingshaft, nahezu sommerlich und ich habe noch ein paar Winter Tutorials irgendwo in der unaufgeräumten Schublade, die sich Laptop nennt.
Vielleicht bleibt es ja zumindest weiterhin etwas windiger, sodass sich diese kleine Anleitung noch für den ein oder anderen lohnt…
Die Idee kam mir, als ich in einem Katalog blätterte und einen Mantel mit Sturmriegel gesehen habe. Den hätte ich natürlich auch noch aus meinen Mantel-Verschmälerungs-Resten klöppeln können, aber es sollte schnell gehen und außerdem habe ich sowieso immer Schals um. Also ist kein Bedarf für extra Schutz vorhanden.

Ich musste also nur den doch recht großzügigen Ausschnitt etwas verkleinern. So viel Schal könnte man gar nicht luftdicht verwickeln, damit es nirgends zieht… (Auch wenn der Ausschnitt gar nicht mal so tief aussieht. Für Winter ist das nix, und für zugig auch nicht…)

Kleiner Näh-Trick, große Wirkung und das ganz unsichtbar und flexibel in ca 10 Minuten.

Man braucht:

Nähnadel
Garn
Knopf
Bändchen (z. Bsp. von Tshirt-Aufhängungen)

Wenn man den Revers normal trägt, ist von dem kleinen Trick nichts zu erahnen:
Zuppelt man aber die kleine Schlaufe hervor und befestigt sie an dem versteckten Knopf auf der anderen Seite, kann man den Kragen dauerhaft umklappen.
Länge des Bändchens richtet sich nach dem individuellen Kragen. Der Trick bei der ganzen Sache ist es, die Schlaufe so anzunähen, dass sie vom Knopf wegzeigt. So liegt sie immer versteckt unter dem Kragen. Ich hatte auch schon überlegt, noch eine Art Riegel anzunähen, wo die Schlaufe reingesteckt werden könnte. Aber in der Regel reicht ein unerschrockenes Glattstreichen und schon traut sich das Bändchen nicht mehr hervor.

Am besten zunächst den Mantel anziehen, die Bändchenlänge in etwa abschätzen und dann die Schlaufe von Hand annähen. Dann den Mantel erneut anziehen und mit der endgültigen Schlaufenlänge die beste Position für den Knopf finden und ebenfalls annähen.

Meine Idee, mein Mantel, heute bei RUMS :)

Ich gebe mir hier mittlerweile die tollste Mühe, halbwegs belichtete, scharfe Bilder hochzuladen, aber wenn ich die für's Internet speichere und hier hochlade, werden die ganz schön komprimiert und halb grisselig, halb weichgezeichnet. Wer hat supertolle Tipps für bessere Speichereinstellungen?

Kommentare:

  1. Cool! Sieht klasse aus!
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  2. Toller Trick, sieht richtig schick aus! :)
    Liebe Grüße, Janine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Marie,
    super gemacht.
    Vor einer Stunde habe ich Deinen Blog entdeckt durch Zufall und kann gar nicht mehr aufhören, Deine Anleitungen zu lesen. Sehr schön erklärt und tolle Bilder. Vielen Dank.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee - muss ich mir merken. LG

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Idee!!! Vielen Dank dafür:-)
    Liebste Grüße Karina

    AntwortenLöschen
  6. Hab so ähnliche Jacke für den Übergang - da müsste das auch klappen! Danke fürs Zeigen!!!
    Liebe Grüße
    Anke (die ab sofort regelmäßig liest!)

    AntwortenLöschen
  7. das ist echt ein toller rums:-)))herzliche grüße barbara

    AntwortenLöschen
  8. sehr schön! und ausgesprochen hübsch fotografiert noch dazu :-)
    grussgruss*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über alle Kommentare und beantworte sie auch gerne ;)
Bei gezielten Fragen, könnt ihr auch gern das Kontaktformluar benutzen, um eine Antwort zu erhalten.
Am "Frag Mich Freitag" beantworte ich auch theoretische Fragen zur Schnittgestaltung oder Problemen.